BIO COMPANY mit Pop-Up Store

01/08/2017

Wider den Verpackungsmüll

Die neue Filiale ist ein komplett plastiktütenfreier Markt, verzichtet auch auf Plastik-Knotenbeutel im Obst- und Gemüsebereich. Neben dem vielseitigen Sortiment wird auch eine Strecke loser Ware zum Selbstabfüllen angeboten: Nüsse, Reis, Getreide, Pasta, Gummibärchen kann man sich hier fortan selbst abpacken. Ebenso gibt es einen Milchspender zum Selbstzapfen. Die Milch stammt von regionalen Erzeugern aus Brandenburg von der Lobetaler Bio-Molkerei. Auch ein Wasserbrunnen zum Selbstabfüllen steht erstmals bereit.

Pop-up-Store sorgt für Überraschungen

Wohl einzigartig in der Geschichte der Bio-Supermärkte ist, dass die BIO COMPANY nun erstmals einen Pop-up-Store mit auf der Verkaufsfläche anbietet. Im wechselnden Turnus stellen hier Start-ups und Bio-Hersteller ökologische Produkte und nachhaltige Inhalte vor. Stadtbienen: Erstmals wurden am Markt auch Bienenkörbe aufgestellt. Damit will die BIO COMPANY einen Beitrag dazu leisten, gegen das allgemeine Bienensterben vorzugehen.

Langfristig soll hier auch Honig geerntet werden, wenn das Bienenvolk durch Ausschwärmen im neu entstandenen Park am Gleisdreieck gut gedeiht.

Nachhaltiger Markt

Die neue Filiale ist nach modernsten, ökologischen Kriterien ausgebaut und von Energie- effizienz geprägt. Durch den Einbau einer Regulierungs­anlage kann die Abwärme der Kühlsysteme sowohl zum Heizen als auch zum Kühlen genutzt werden.

Damit verzichtet der Markt komplett auf eine Heizungs­anlage und spart beim Heizen bis zu 90 Prozent Energie ein, beim Stromverbrauch bis zu 50 Prozent. Die neue Filiale in der Yorckstraße 35-42 ist auf jeden Fall einen Besuch wert!

Neueste Artikel


Robert Habeck besucht Biomanufaktur Havelland

16/05/2019

Deutschlands beste Bioläden gekürt

22/02/2019

Sonett hilft den Bienen

07/02/2019